Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ** Advent

Antwort von Santa Claus

Hach ja, und ich dachte schon, dass Santa Claus nicht nach Deutschland schreibt. Welch eine Freude: er hat!!! Hier hab darüber geschrieben, dass man an Santa Claus in Kanada schreiben kann und garantiert eine Antwort bekommt. Recht spät kam nun seine Antwort an, aber die ehrenamtlich tätigen Post-Elfen in Kanada haben den Brief nach Deutschland gebracht.. und nicht nur dort hin...


Ich konnte ja nicht umhin und wollte meine gesamte Familie mit Santa Claus-Post erfreuen und das hat geklappt. Quer durch Deutschland sind die Briefe eingetrudelt. Aber auch in USA konnten sich Familienmitglieder über Post aus Kanada freuen. Sie hielten Postkarten von Santa Claus in der Hand, der sich wohl gerade mit Miss Claus auf einer Urlaubsreise in Ägypten befand. Eine Erholungsreise nach getaner Arbeit quasi. Humor hat er ;-)



Natürlich sind die Briefe automatisiert und vorgedruckt, aber was soll es... jede Antwort enthält ein paar handschriftliche verfasste Zeilen, auch die Adresse wird per Hand geschrieben. Über die nachweihnachtliche Weihnachtspost hab ich mich auf jeden Fall sehr gefreut :-) Vielleicht gefällt dir diese Idee und du erfreust Weihnachten 2019 auch jemanden mit Post von Santa Claus. Wenn du deinen Brief an Santa Claus rechtzeitig abschickst, kommt seine Antwort sicherlich auch noch VOR Weihnachten ;-)
... du hast mit dem heutigen Tag noch 335 Tage bis Weihnachten




Nickname 22.01.2019, 13.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

19. Dezember: Süsse Schneebälle

Naschige Mitbringsel sind diese süßen Schneebälle, die fast schon etwas von einem Suchtfaktor haben. Man kann sie hübsch verpackt verschenken, aber natürlich auch selber genießen. Und schliesslich muss man auch noch testen, was man da eigentlich zusammengerührt hat. Ich kann nur sagen: etwas mächtig Süsses aber extrem leckeres!


Das Rezept:

Süße Schneebälle


Vorbereitung: 15 Minuten
Warte-/Ruhezeit: 30 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 1 Std.
Anzahl/Stücke: je nach Grösse der Kugeln bis zu 20 Stk.
Schwierigkeitsgrad: simpel

Zutaten:

  • 250 g Puderzucker
  • 300 g cremige Erdnussbutter
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 150g zerkrümelte Gewürzspekulatius
  • 1 Eßl. Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Salz
  • 300 g weiße Schokolade geschmolzen
  • 2 Teelöffel Kokosöl
  • Zucker-Garnitur

Zubereitung:

  1. Belege ein Backblech mit Backpapier
  2. Verrühre in einer großen Schüssel den Puderzucker, die Erdnussbutter, Butter, Spekulatiuskrümel, Sirup und Salz. Alle Zutaten sollten gut miteinander verbunden sein,
  3. Forme nun kleine Bälle aus dem Teig und setze sie aufs Backblech.
  4. Lasse die weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen.
  5. Rühre in die geschmolzene weiße Schokolade das Kokosöl unter bis sich alles gut verbunden hat.
  6. Dippe die Bällchen nun in die Schokolade und setze sie zurück aufs Backblech.
  7. Bestreue die überzogenen Bällchen mit deiner Zucker-Deko und stelle dann alles für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  8. Fertig zum Genießen.

Zusammenfassung

Die Schneebällchen sind schnell gemacht und sehen hübsch aus. Ich habe sie noch in kleinen Klarsichtüten verpackt um sie zu verschenken.



Nickname 19.12.2018, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

18. Dezember: Sternschnuppen

Als eine kleine Aufmerksamkeit oder auch als Tischdekoration, für die Weihnachtsgäste, kann diese Sternschnuppen-Bastelei dienen. Wünsche sind zudem immer ein gern gesehenes Geschenk. 


Du brauchst:
kleine Cellophantüten
Ziersterne oder auch Papiersterne (festes Material)
Gummiringe
Geschenkband 
Glitzersterne
Anhänger mit Text (hier als PDF herunterladen)



So geht es:
Stern und Gummiringerl kommen in die Tüte, dazu ein paar Glitzersterne oder Flitter, passend zur Farbe deines Sterns. Die Tüte wird mit einem hübschen Geschenkband verschlossen. Lass genug Band herunterhängen, damit du den Anhänger noch auffädeln kannst. Drucke dir den Text für den Anhänger auf festerem Papier aus und schneide dann die Anhänger einzeln aus (6 Stk.) In die Anhänger drückst du mit einem Locher ein Loch und fädelst den Anhänger am Geschenkband, mit dem du die Tüte verschlossen hast, auf. Fertig. 

Hinweis: 
Der Gummiring dient als Schleuder/Katapult um den Stern wegzuschleudern. Wenn die Sterne etwas längere Zacken haben, ist das von Vorteil. 

Viel Spaß beim Nachbasteln.


Nickname 18.12.2018, 00.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2. Dezember: 1. Advent 2018

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!

Es ist erster Advent und die erste Kerze leuchtet. 
Ich hab mich in diesem Jahr für diese hübschen Kerzenhalter entschieden und die Kerzen samt Halter und Zweigen in dekorative Gläser gesteckt. Ganz einfach und simple aber doch sehr hübsch.






Und weil ich ja eine Katzenmama bin, darf in diesem Jahr der Weihnachtskater zwischen Kerzen sitzen...




Nickname 02.12.2018, 13.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kranz oder?

Bei diesem langen Sommer 2018 und vielen warmen Tagen kommt die Vorweihnachtsstimmung nur schwerlich in Gang. Wie schaut es bei dir aus? Hast du schon deinen Adventskranz? Oder gestaltest du deine vier Kerzen ganz anders? Oder hast du dir vielleicht noch überhaupt keine Gedanken gemacht? 

Meinen Kranz habe ich bereits ;-) .. 



Nickname 20.11.2018, 16.03 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

24. Dezember: Frohe Weihnachten


.... aus meinem Städtchen Schongau :-)

Nickname 24.12.2016, 00.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

18. Dezember: 4. Advent 2016

Ich wünsche Euch einen schönen 4. Advent. Macht es Euch gemütlich :-)



Nickname 18.12.2016, 12.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

18. Dezember: Hanspeters Weihnachtslied

Es gab schon eine Weile kein Märchen und auch kein Gedicht hier im Blog. Aber heute :-)

Hanspeters Weihnachtslied
Von Charlotte Niese

Bei Hanspeter Grimm und seiner Frau wurde Weihnachten gefeiert. Seine Mutter und Geschwister saßen um den großen Tisch, und in der Ecke stand der brennende Weihnachtsbaum. Das ganze Zimmer duftete nach Weihnachten, und als Hanspeters Frau ein Weihnachtslied anstimmte, sangen alle mit. Draußen fiel der Schnee; ganz leise stiebte er ein wenig an die Fenster, als wollte er sagen: ich muß doch da sein, damit es weiße Weihnachten sind, aber ich meine es nicht bös. Nachher will ich wieder aufhören, und dann sage ich den Sternen Bescheid, daß sie auf die weihnachtliche Erde hinabscheinen.
Doch Hanspeters Frau zog die Fenstervorhänge zusammen, rief in die Küche, daß der Punsch gebracht werden sollte, und dann setzte sie sich wieder neben ihren Mann.
»Nun wollen wir uns ein paar Weihnachtsgeschichten erzählen!« sagte sie. Da begannen die jungen Leute zu berichten. Jeder hatte schon Weihnachten etwas erlebt, das er besonders fand, und die Geschichten hörten sich ganz gut an: aber im ganzen waren sie doch ein wenig langweilig, wenigstens fand dies die alte Frau, die still in der Sofaecke gesessen hatte und sich nun an Hanspeter wandte.
»Erzähl' mal deine Weihnachtsgeschichte!« meinte sie.
Ihr Sohn schüttelte den Kopf. »Sie ist auch nicht besonders, Mutter! Nur eine Dummejungengeschichte.«
...weiterlesen

Nickname 18.12.2016, 12.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

11. Dezember: 3. Advent 2016



Nickname 11.12.2016, 11.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2. Advent 2016

Wie kommt es eigentlich, dass die Adventszeit immer so unterschiedlich lang ist? 
Der Grund ist, dass der Beginn an einen Sonntag gebunden ist und das Ende einen Monatstag, den den 24. bzw. 25. Dezember. Der letzte Adventssonntag ist dabei der Sonntag vor dem 25. Dezember, womit sich als frühestmögliches Datum der 18. und als spätestmögliches der 24. Dezember ergibt. 
Das Ergebnis: Die Adventszeit beginnt damit am Sonntag, frühestens am 27. November (z.b. 2016) und spätestens am 3. Dezember.  

Der erste Adventssonntag fällt somit in den nächsten Jahren wie folgt:

2017 3. Dezember
2018 2. Dezember
2019 1. Dezember
2020 29. November
2021 28. November
2022 27. November



Nickname 04.12.2016, 13.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL