Blogeinträge (themensortiert)

Thema: * Wissenswertes

Stressfreie Lichterketten

Der Weihnachtszeitblog verabschiedet sich hiermit in die beitragsfreie Zeit mit dem Tipp, den ich schon im letzten Jahr gepostet habe: Gewickelte Lichterketten! Du sparst dir viel Zeit, z.b. für ein gemütliches Glaserl Glühwein, wenn du deine Lichterketten einfach auf Zeitschriften, Kartonstreifen, Kartonrollen usw. aufwickelst. Herrlich praktisch. Herrlich stressfrei. 

Ich wünsch dir eine schöne Zeit bis zum 1. Dezember 2017.

P.S.: Der 1. Advent ist am 3.12.2017



Nickname 06.01.2017, 10.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

23. Dezember: Weihnachtsbaum 2016

Heute gibt es ein paar Zahlen und Fakten rund um den Weihnachtsbaum 2016. Hast du deinen Weihnachtsbaum schon? Frisch geschlagen? Oder im Topf? 

Zahlen 2016:
  • Ca. 24 bis 25 Millionen Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern (Quelle: BWS)
  • 50 Prozent der 40,5 Millionen Haushalten haben einen Weihnachtsbaum. 
  • Private Haushalte mit mehr als drei Personen stellen zu 80 Prozent einen Weihnachtsbaum auf
  • Kleineren Bäume von 1,50 bis 1,75 Meter werden immer beliebter
  • Die Bäume werden im Alter von acht bis zwölf Jahren geschlagen
  • Zehn bis zwölf Prozent der Weihnachtsbäume werden im Topf gekauft. 
  • 88 bis 90 Prozent werden geschlagen
  • 2016 gibt es ca. 200 000 mehr Bäume, was vermutlich an dem Mehr an Singlehaushalten liegt
  • Der beliebteste Baum ist die Nordmanntanne - mit fast 80 Prozent.  
  • 90 Prozent der Weihnachtsbäume stammen aus Deutschland
  • Stabile Preise für 2016: Nordmanntannen kosten zwischen 18 und 23 Euro pro laufenden Meter. Blaufichten liegen bei 10 bis 12 Euro und die Fichte bei 6 bis 8 Euro. (Quelle: BWS, 2016) )
  • Der Online-Weihnachtsbaumverkauf wächst beständig. Vorteil: Lieferung ins Haus und sogar geschmückt ist inzwischen möglich. 


Nickname 23.12.2016, 09.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

1. Weihnachtsfeiertag und Vollmond

Am 25. Dezember ist Vollmond!
Eine spannende Geschichte, denn den letzten Vollmond an Weihnachten gab es 1977 und den nächsten wird es erst 2034 wieder zu sehen geben.

Übrigens nennt man den Dezember Vollmond, den "kalten Mond" oder den "lange Nächte Mond". Im Englischen klingt das etwas netter,  finde ich z.b. "The cold moon" oder "the long nights moon" oder "the full cold moon"

"This is the month when the winter cold fastens its grip and the nights become long and dark. This full Moon is also called the Long Nights Moon by some Native American tribes."

Nickname 11.12.2015, 14.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Was ist denn heute für ein Tag?

Was für eine Frage, sagst du wahrscheinlich ;-)

Als Leserin der Seite "Kleiner Kalender" bin ich natürlich über alle möglichen und unmöglichen "Festtage" informiert. So ist für den 4. Dezember der "Santa-macht-eine-Liste-Tag"und, in unseren Breitengraden bekannter, der "Barbaratag" eingetragen.

Ihr begegnet bestimmt auch immer wieder der Aussage, was wir so alles aus Amerika übernehmen (mit und ohne Bewertung) und dabei vergisst man, dass gerade Traditionen und Feste aus Europa stammen und mit den Auswanderern in die Vereinigten Staaten gebracht wurden. So auch das Sinterklaasfest, welches in den niederländischen Kolonien gefeiert wurde. Sankt Nikolaus war der Patron von Neu Amsterdam, dem späteren New York. .. beim kleinen Kalender weiterlesen
Was macht nun Santa Claus am Listen-Tag? Nun er schaut, wer brav und weniger brav war und notiert sich dies.  Übersetzt auf den Bischof Nikolaus ist es dann das golden Buch aus dem der Nikolaus bei seinem Besuch in den Familien nachliest.

Zum Barbaratag findet ihr hier , die Legende zum Anhören und hier , ein Gedicht,  im Weihnachtszeitblog.

Ich wünsch euch einen schönen Barbaratag und vll. stellt ihr - dem schönen Brauch folgend - gleich noch ein paar Kirsch- oder Apfelbaumzweige in eine Vase, damit diese zu Weihnachten blühen.



Nickname 04.12.2015, 10.59 | (0/0) Kommentare | TB | PL

19. Dezember: Keine Tiergeschenke

Ich finde es immer wieder wichtig, darauf hinzuweisen:



Ein Tier bei sich aufzunehmen, bedeutet Verantwortung zu übernehmen - ein Tierleben lang!!

Wer einem Tier ein zu Hause geben möchte, sollte sich das Für und Wieder genau überlegen und nachlesen, was zu beachten ist. Auf der Webseite von vier-pfoten.de findest du viele Infos dazu.

Bildnachweis: © vier-pfoten.org

Nickname 19.12.2011, 23.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bis zur nächsten Weihnachtszeit

Das Weihnachtszeitblog geht in die weihnachtsfreie Zeit und freut sich auf ein Wiederlesen :-)

.. und all denjenigen, die das ganze Jahr über Weihnachten feiern können/wollen -> einfach im Archiv stöbern und Weihnachtliches finden :-)


Nickname 07.01.2011, 13.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL