Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Weihnachten

Es ist fast soweit...

Nickname 23.12.2013, 11.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zum Christkindchen

Zum Christkindchen

Was soll uns das Christkindchen bringen?
Das Beste von allen Dingen!
Doch was mag das sein?
Ist’s Atlas und Seide
Und gold und Geschmeide
Und Edelgestein?
Lasst den Christbaum uns fragen,
Der soll es uns sagen:
Vor allem ein Herz, das zu Gott sich erhebt,
Das stets wie die Tanne nach oben strebt,
Einen Glauben, der fest,
Von Gott nicht lässt.
Eine Hoffnung, die grün und frisch sich erhält,
Wenn auf sie auch der Schnee der Prüfung fällt,
Die wie die Tanne zur Winterzeit
Fortgrünt unter jeglichem Kreuz und Leid.
Eine Liebe dann, die in allen Herzen
Viel lichter noch brennt als alle die Kerzen,
Die an Weihnachtstagen
Die Christbäume tragen;
Und Eintracht und Frieden, wie wir sie sehn
Bei denen, die um die Christbäume stehn,
Mit einem Wort, was dem Christen wert,
Was den Christen ziert und vollkommen ihn macht,
Das werde vom Christkindchen allen gebracht,
Das werde dem Ärmsten, auch mir beschert.

Adolf Kolping 1813 - 1865

Nickname 21.12.2012, 22.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

24. Dezember - Frohe Weihnachten



wünsche ich allen Lesern vom Weihnachtszeitblog
Habt schöne und frohe Tage mit vielen kleinen und großen Glücksmomenten

Nickname 24.12.2011, 13.02 | (0/0) Kommentare | TB | PL

16. Dezember - Die Wichtelleut

wichtel.jpg

Nickname 16.12.2011, 23.52 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Christmas 2.0 - The modern Story of Nativity

Nickname 24.12.2010, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Vor dem Christbaum

Da guck einmal, was gestern nacht
Christkindlein alles mir gebracht:
ein Räppchen,
ein Wägelein;
ein Käppchen
und ein Krägelein;
ein Tütchen
und ein Rütchen;
ein Büchlein
voller Sprüchlein;
das Tütchen, wenn ich fleißig lern,
ein Rütchen, tät ich es nicht gern,
und nun erst gar den Weihnachtsbaum,
ein schönrer steht im Walde kaum.
Ja, schau nur her und schau nur hin
und schau, wie ich so glücklich bin!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)


Nickname 23.12.2010, 18.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weihnachtsschnee

weihnachtsschnee.jpg
Ihr Kinder, sperrt die Näschen auf,
Es riecht nach Weihnachtstorten;
Knecht Ruprecht steht am Himmelsherd
Und bäckt die feinsten Sorten.

Ihr Kinder, sperrt die Augen auf,
Sonst nehmt den Operngucker:
Die große Himmelsbüchse, seht,
Tut Ruprecht ganz voll Zucker.

Er streut - die Kuchen sind schon voll -
Er streut - na, das wird munter:
Er schüttelt die Büchse und streut und streut
Den ganzen Zucker runter.

Paula Dehmel (1862-1918)

Nickname 22.12.2010, 11.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weihnachten in der Glühbirne

Eine nette Bastelei kann mit der kostenlosen Photoshop-Action "Light Bulb" von Panos FX erstellt werden. Die Action bietet die Versionen  "Icy-Bulb" und "Photo-Bulb" an.

"Icy-Bulb" passt wunderbar in die Winter-Weihnachtszeit und ich hab gleich mal ein Beispiel erstellt. Sieht doch nett aus :-)  Irgendwie erinnert mich das alles an Flaschenschiffe, nur dass hier unsere gute alte Glühbirne Verwendung fand ;-)

> Zur Downloadseite von "Light Bulb" von Panos FX

Die Großansicht gibt es mit Klick aufs Bild

xmas_bulb2.png

Nickname 20.12.2010, 08.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Riga - die Geburtsstadt des Weihnachtsbaums

Riga - die lettische Hauptstadt - hat dieses Jahr ein ganz besonders Fest im Veranstaltungskalender stehen: 500 Jahre Weihnachtsbaum!

Vor genau 500 Jahren wurde in Riga erstmals ein geschmückter Tannenbaum in der Altstadt aufgestellt. Die Geburtsstunde des Weihnachtsbaums - das war im Jahr 1510. Nach der Legende schmückten Kinder einen riesigen Tannenbaum. Die Bruderschaft der Schwarzhäupter wollten ihn als Weihnachtsgruß an die Rigenser verbrennen. Stattdessen stellte sie ihn auf den Rathausplatz vor das Schwarzhäupterhaus. Eine Gedenktafel erinnert heute daran.
Das 500jährige Jubiläum wird noch bis 9 Januar 2011 gefeiert.

Man muss der Vollständigkeithalber erwähnen, dass estnische Patrioten damit nicht einverstanden sind/waren und die Jahreszahl 1441 ins Gespräch brachten: Damals soll in ihrer Hauptstadt Tallinn der erste Weihnachtsbaum gestanden haben. Die Wissenschaft möchte aber wohl beide Termine ein klein wenig in Frage stellen.

Wo auch immer er her kommt - der Weihnachtsbaum - schön, dass es die Tradition des geschmückten Weihnachtsbaumes gibt.

Zurück nach Riga.
Wer im Dezember in Riga zu Gast ist, kann auf dem "Weg der Weihnachtsbäume" wandeln. Eine bestimmte Route gibt es dabei nicht, man (be-)sucht einfach die 25 Tannenbäume in der Altstadt oder den Vorstädten von Riga.

Jeder Tanne ist etwas Besonders!

  • RIGAS TANNENBAUM DES LICHTS
    (Am Ratshausplatz)
  • DER ROMANTISCHE TANNENBAUM
    (Am Domplatz)
  • LETTLANDS TANNENBAUM DER STARKEN FAMILIE
    (Schlossplatz)
  • DREHE DEN TANNENBAUM
    (Esplanade)
  • ALDARIS-ETHNOTANNENBAUM
    (Platz der Liven)
  • CV PICEA ABIES
    (Torņa iela)
  • RIGAS HAHNENTANNENBAUM
    (Kreuzung zwischen Brīvības bulvāris und Elizabetes iela)
  • SPIEGELTANNENBAUM
    (Kreuzung zwischen Tirgoņu und Kaļķu iela)
  • KLASSISCHER TANNENBAUM
    (Kreuzung zwischen Ludzas, Katoļu und Sadovņikova iela)
  • TANNENBAUM 3 im Kubus
    (Beim Konzertsaal „Ave Sol“, Citadeles iela 7)
  • EIN KOMET KOMMT
    (Beim VEF Kulturpalast, Ropažu iela 2)
  • FINDE DEINEN TANNENBAUM
    (Vērmanes-Park)
  • KÖNIGIN DES LICHTES
    (Einkaufszentrum „Spice“, Lielirbes iela 29)
  • WEIHNACHTSSEGEL
    (An der Rigaer Kunstschule, Ģertrūdes iela 36)
  • DAS ERBLÜHEN DER WINTERHARTEN BLUMEN
    (Bei der Musik- und Kunstschule Pārdaugava, Graudu iela 59)
  • HASENTANNENBAUM IN DER STŪRMAŅU IELA
    (Bei der Musik- und Kunstschule Bolderāja, Stūrmaņu iela 16)
  • HOLZTANNENBAUM
    (Bei der St. Petri-Kirche, Skārņu iela)
  • 500 JAHRE TANNENBAUM
    (Beim Lettischen Nationalen Kunstmuseum, K.Valdemāra iela 10a)
  • PYRAMIDENTANNENBAUM
    (Beim Kongresszentrum Riga, K.Valdemāra iela 5)
  • STERNENTANNENBAUM
    (Beim Kongresszentrum Riga, K.Valdemāra iela 5)
  • TANNENBAUM – SPRINGBRUNNEN
    (Jakobsplatz)
  • TANNENBAUM – KUCHEN
    (Beim Dailes Tehater, Brīvības iela 75)
  • TANNENBAUM DER ORIGO-UHR
    (Bahnhofsplatz)
  • TANNENBAUM DER UNABHÄNGIGKEIT
    (Bei der Saeima, Jēkaba iela 11)
  • FESTPROFILE
    (Rathausplatz und Basteiberg)
> Informationen zum "Weg der Tannenbäume"

Nickname 20.12.2010, 08.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

4. Advent

Lied im Advent

Immer ein Lichtlein mehr
im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchte uns so sehr
durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir,
und so leuchtet das Zimmer.

Und so leuchtet die Welt
langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen!

Matthias Claudius
(1740 - 1815)



Nickname 19.12.2010, 10.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL