Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Weihnachtsbaum

10. Dezember: Blüh und leuchte, goldener Baum


Blüh denn, leuchte, goldner Baum,
Erdentraum und Himmelstraum;
blüh und leuchte in Ewigkeit
durch die arme Zeitlichkeit!

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen fröhlich sein,
fröhlich durch den süßen Christ,
der des Lebens Leuchte ist.

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen tapfer sein
auf des Lebens Pilgerbahn,
kämpfend gegen Lug und Wahn.

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen heilig sein,
rein wie Licht und himmelsklar,
wie das Kindlein Jesus war!

Ernst Moritz Arndt


Nickname 10.12.2018, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

20. Dezember: Gedicht ZU WEIHNACHTEN


Zu Weihnachten

Das ist der liebe Weihnachtsbaum.
Ja solch ein Baum!
Der grünt bei Schnee, der glänzt bei Nacht
wie die himmlische Pracht,
trägt alle Jahre seine Last,
Äpfel und Nüsse am selben Ast,
Zuckerwerk obendrein -
so müssten alle Bäume sein!
Nun hat ihn gebracht der Weihnachtsmann,
drei Kinder steh'n und seh'n ihn an.

Das erste spricht:
"Der ist doch Weihnacht das Schönste, nicht?"
Das andre: "Woher an Äpfeln und Nüssen
Gold und Silber wohl kommen müssen?
Ich denk mir, das Christkind fasste sie an,
gleich war Gold oder Silber dran."
Das dritte: "Christkind müßte einmal
den ganzen Wald so putzen im Tal;
dann würde gleich aller Schnee zergeh'n,
und dann - das gäb ein Spazierengeh'n!"

Victor Blüthgen


Nickname 20.12.2017, 12.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weihnachtsbaumzauber



Nickname 25.12.2014, 22.31 | (0/0) Kommentare | TB | PL

12.Dezember - Weihnachtssehnen


Naht die jubelvolle Zeit,
Kommt auch mir ein Sehnen,
Längst entfloh´ner Seligkeit
Denk´ ich nach mit Tränen.

 

Und ich schaue wie im Traum
Ihren fernen Schimmer
Weben um den Weihnachtsbaum,
Kehrt sie selbst auch nimmer.

Martin Greif (1839-1911)

Nickname 12.12.2011, 09.17 | (0/0) Kommentare | TB | PL