Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: malen

9.Dez. - Die Weihnachtsmäuse


Wie war das eigentlich in deiner Kindheit? Passierten zu Weihnachten auch immer so seltsame Verschwinde-Dinger? In meiner Kindheit war das so....
...weiterlesen

Nickname 09.12.2019, 00.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

1. Dez. - 1. Advent

Hach, ist das schön. Am 1. Dezember ist 2019 auch zugleich der 1. Advent. Hast Du Deine 1. Kerze des Adventskranz bereits angezündet? 

Ich habe natürlich auch einen Adventskranz. Wie schon im letzten Jahr ist er wieder in ein zartes Rosa getaucht worden. In diesem Jahr konnte ich zudem auf vielerlei Grün zurückgreifen und das aus dem eigenen Garten. So macht das Adventskranz winden gleich nochmal mehr Spaß. Die Eukalyptuszweige hab ich mir zusätzlich besorgt, denn sie machen sich wirklich gut im Kranz.  Bindest Du Deinen Kranz selber? Was sind Deine Lieblingsfarben?





Zusätzlich zum ECHTEN Kranz wird an jedem Adventssonntag eine weitere Kerze am gemalten Kranz fertig eingefärbt und zum Leuchten gebracht. Die Idee hab ich über das Happy Painting mit Clarissa Hagenmeyer (Werbung unbezahlt!) durch ein Tutorial bekommen. Ich muss gestehen, diese Art des Malens hat mich fast ein wenig süchtig danach gemacht bzw. meine alte Leidenschaft, das Malen, wieder entfacht. 



Vielleicht findest Du diese Idee ja auch sehr schön und erstellst Deinen eigenen gemalten Kranz?
Ich wünsche Dir einen gemütlichen 1. Advent mit oder ohne Malen, aber unbedingt mit vielen schönen Momenten. 

Deine vorweihnachtsverliebte
Beatrice


Nickname 01.12.2019, 00.00 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

In 40 Tagen ist Weihnachten

Weihnachten kommt ja immer so plötzlich, sagt man. 
Erst einmal muss man in Weihnachtsstimmung versetzt werden, um sich in die Materie rein fühlen zu können. DAS fällt mir dieses Jahr überhaupt nicht schwer. Ich hab das Malen eben mal wieder für mich entdeckt (dazu in einem anderen Beitrag mehr) und bin schon fleissig dabei Karten zu malen. 

U.a. ist dabei auch meine Heimatstadt Schongau in Weihnachtsstimmung versetzt worden. Die Silhouette habe ich schon vor langem entworfen und war mir nun recht hilfreich. 

Schongau ist eine Reise wert, denn diese zauberhafte Kleinstadt hat geschichtlich ganz schön was vorzuweisen. Da wäre die herrliche Stadtmauer, die 1,6 km lang ist und fast noch durchgehend um den Altstadtkern herumführt. Der älteste Bestand geht zurück auf die Zeit zwischen 1200 bis 1220. Man kann einen herrlichen Spaziergang drumherum unternehmen, hat aber auch einen gut 430 m durchgehend begehbaren Wehrgang zur Verfügung. Die Altstadt selbst ist eine typische oberbayerische Stadt mit bunten Häusern und es gibt viele denkmalgeschützte Häuser mit hohem Alter anzusehen. Eine historische Stadtführung lohnt sich immer. Vielleicht kennst du den Schriftsteller Oliver Pötzsch mit seinen verschiedenen Romanen um die Henkerstochter Magdalena. Seine Vorfahren stammen aus dem schönen Schongau, allerdings mit einem weniger schönen Erbe, denn inspiriert wurde die Reihe aus der Familiengeschichte von Oliver Pötzsch: Die Henkersdynastie der Kuisls. 
Aber zurück in die Weihnachtszeit..... 

Anfang Dezember öffnet im Zentrum der Altstadt, am Marienplatz, der Weihnachtsmarkt. Zwei Wochen erfreut der Markt bei Lichterschein, Weihnachtsflair und der schönen Altstadtkulisse die Besucher. Die Stadt wird weihnachtlich beleuchtet und auch die Geschäfte haben sich auf diese schöne Zeit vorbereitet. Und um auch ein wenig Eigenwerbung zu machen: Seit vier Jahren findet vom 1. - 24. Dezember ein lebendiger Adventskalender statt. Der wird von unserem Verein "Schongau belebt" organisiert und es nehmen jedes Jahr verschiedene Vereine, Institutionen, Geschäfte aber auch Privatpersonen teil, um die sich täglich öffnenden Fenster zu bestücken. 30 Minuten GEBEN, Innehalten, Miteinander in den verschiedensten Darbietungen sind ein kostbares Zeitgeschenk. 


Du merkst schon, ich bin sehr verliebt in meine Heimatstadt. Vielleicht besuchst du sie ja einmal. 



Nickname 14.11.2019, 11.29 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

11. Dezember: Vorweihnacht

Wie die Zeit fliegt. 11. Dezember und nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Die Vorweihnacht möchte man sich ja eigentlich immer ruhig gestalten und man spricht von der "staaden Zeit", aber leider ist das gar nicht so einfach umzusetzen. Aber irgendwie gehört das inzwischen auch in die Weihnachtszeit, gell? 
Ich hab dir heute ein kleines Gedicht und ein Malblatt mitgebracht - für etwas Ruhe und Gelassenheit. 


Vorweihnacht

Bald ist Weihnacht, wie freu ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf,
es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern,
wie hab`n wir doch alle das Weihnachtsfest gern.

Volksgut

Hier kannst du die Grafik als PDF herunterladen und in einer gemütlichen halben Stunde und mit etwas Muse den Kranz ausmalen. 



Nickname 11.12.2017, 11.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

16. Dezember: Frohe Weihnachten fürs Fenster

Falls du dein Fenster noch eine Idee weihnachtlicher gestalten willst und ein Weihnachtsgruß kommt gerade recht, lade dir hier das Vorlagen-PDF "Frohe Weihnachten" (spiegelverkehrt für aussen lesbar) (oder für innen lesbar) herunter und zeichne den Schriftzug mit Kreidemarker einfach nach.  Viel Spaß damit.


Wenn du die Vorlage ausgedruckt hast, klebe das Blatt mit Klebestreifen an die Aussenscheibe des Fensters und zeichne dann die Konturen mit deinem Kreidemarker nach. Wenn du dich vermalst ist das nicht schlimm: Küchentuch geholt und abgewischt. Fertig.  

Bitte beachte, dass es nicht erlaubt ist, die Datei auf anderen Webseiten/Blogs etc. anzubieten. Sie ist zur privaten Nutzung erstellt. Gerne kannst du dein Ergebnis fotografieren und in deiner Webseite/Blog zeigen. Die Vorlage darf nicht zum Download weitergegeben werden. Ich freue mich über einen Link zum Weihnachtszeitblog.


Nickname 16.12.2016, 10.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

12. Dezember: Fenstergestaltung


Vor kurzem hab ich in Instagram ein Bild entdeckt, das wie obiges aussah. "Oh, wow", dachte ich und hab mich bis zum Instagram-Account von Bine Brändle durchgeklickt. Nach ihren Motiven, aus dem Buch "Fröhliche Weihnachten - Vorlagenmappe, Fensterdeko mit dem  Kreidemarker",  wurden die Motive an die Glasscheiben gebracht. 

Ich machte mich also gleich mal an die Bestellung des Buches (Amazon-Link) und freute mich, denn ich hatte (Vorahnung??) bereits einen Kreidemarker unter meinen Markern vorrätig. Ob ich schon wußte, dass ich den mal unbedingt brauchen werde? Bei der Bestellung wurde mir mitgeteilt, dass sich die Lieferung etwas hinziehen würde. Umso grösser die Freude, dass es dann doch früher als angekündigt in meinem Briefkasten lag. Die Vorlagenmappe hat wohl mächtig eingeschlagen, denn das Buch ist aktuell nicht mehr über Amazon, Weltbild usw. zu bekommen. Da heißt es RECHERCHIEREN. Bei Instagram hat Bine Brändle dazu ein paar Worte geschrieben und sich wahnsinnig über den Erfolg der Mappe gefreut. Zurecht! 

Es ist alles super einfach und sieht einfach toll aus!
Die Vorlagenblätter werden an die Scheibe geklebt (außen und mit Klebestreifen) und von innen mit einem Kreidemarker nachgezeichnet. Kreidemarker gibt es in verschiedenen Stärken. Ich hab eine 2-3 mm Spitze verwendet. Vermalt man sich, kann man das Ganze einfach mit einem Küchentuch wegputzen. Auch das spätere Entfernen ist schnell gemacht. 

Das Ergebnis ist wirklich klasse und man hat so schnell einen sehenswerten Erfolg. Selbst für Kids ist das Dekorieren mit diesen Kreidemarkern bestens geeignet. 

Am Abend:



Bei Tageslicht:




Nickname 12.12.2016, 10.37 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL